»Open Mind Session (O-M-S)«

»Open Mind Session (O-M-S)«

time 19:30

12. Dezember 2018

das Original aus dem »Taranta Babu« im Projektraum

Musikalischer Taktgeber: »Time Goergiev«
der Klassiker bei uns im Projektraum – und für die Dezember-Edition haben wir wieder ein prächtiges Instrument mit an Board: das Akkordeon samt »Spielmeister« Time Georgiev wird der »Musikalische Taktgeber« sein … und der Rest fließt sowieso musikalisch komplett frei mit den geneigten Zuschauerinnen/Zuschauern/Musikerinnen/Musikern – alles eins.

alle weiteren Infos:
die »open mind session« besticht durch ihre absolute Involviertheit bezogen auf die Musiker und Menschen, die sich reinbegeben in den Projektraum/in den musikalischen Genuss – einfach dabei sein/machen/oder nur staunen.

wie immer: Zuhören, mutig Mitmusizieren, jeder ist willkommen, Instrumente und Stimmen jeder Art & Richtung – jeder Abend mit neuen Konstellationen …

im Gegensatz zu anderen Jam-Session-Konzepten ist die »O-M-S« ein, wie der Name des Mottos auch schon nahelegt, regionen-, stil-, sprachen-, und kulturübergreifendes musikalisches Konzept einer »offenen Bühne«. angesprochen sind alle Interessierten Musikliebhaber, Zuhörer*lnnen, Musiker*Innen in Dortmund und Umgebung, insbesondere die Dortmunder Underground-Musiker-Szene. die »O-M-S« bietet eine Plattform des Austausches und die Möglichkeit für Künstler, sich und ihre Kunst vorzustellen. das Ziel ist ein sozialer und musikalisch-künstlerischer Austausch, der gegen jegliche Art von Konkurrenzgedanken und -druck steht – und das gelingt! »Gemeinsam jammen, gemeinsam bewegen« lautet die Devise.

der Eintritt ist natürlich frei.

in diesem Sinne: tritt ein, bring Sound herein …

 

mehrViertel:
seit Oktober 2018 wird unser Projektraum mit erweitertem Team/neuer Verantwortung mit noch mehr Leben erfüllt. und auch wir als Alt-Partner »NEOVAUDE«, »Zilla« & »gestaltend« sind weiterhin unterstütztend dabei. so heißt es jetzt »Projektraum KA!SERN« samt der dazugehörigen Kerngruppe KA!SERN. es gibt bürgerschaftlich motivierte Veranstaltungen en masse: auf www.kaisern.de ist alles zu sehen und wer in den dazugehörigen E-Mail-Newsletter rein will, braucht nur eine e-mail an post@kaisern.de zu schreiben … einfach machen!

.